Kostbares Gut wird teurer

Bühl (sre) – Der Zweckverband Wasserversorgung Bühl und Umgebung will Millionen investieren, um die die Versorgung mit dem kostbaren Gut zu gewährleisten.

Das Klima wird wärmer und trockener, die Quellschüttung nimmt ab: Wasser kommt eben nicht einfach so aus dem Gartenschlauch. Foto: Frank Rumpenhorst

© dpa

Das Klima wird wärmer und trockener, die Quellschüttung nimmt ab: Wasser kommt eben nicht einfach so aus dem Gartenschlauch. Foto: Frank Rumpenhorst

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

Heiße, trockene Sommer, weniger Quellschüttungen, immer mehr Bedarf an Gießwasser: Auch in Mittelbaden denkt man in Zeiten des Klimawandels über die Lebensgrundlage Wasser nach. Wie kann die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung langfristig sichergestellt werden? Und was wird das kosten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich auch ein Strukturgutachten, das nun Thema im Bühler Gemeinderat war.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen