Kein spendabler weißer Ritter in Ottersweier in Sicht

Ottersweier (jo) – Trotz klammen Haushalts: Bürgermeister Jürgen Pfetzer hat 2021 was vor. Solarpark, Museum, Musiknacht, Hochwasserschutz: Stichworte im Interview mit dem BT.

Für generell Tempo 30 hinter dem Ortsschild: Ottersweiers Bürgermeister Jürgen Pfetzer.  Foto: Joachim Eiermann

© jo

Für generell Tempo 30 hinter dem Ortsschild: Ottersweiers Bürgermeister Jürgen Pfetzer. Foto: Joachim Eiermann

Von Joachim Eiermann

Die Kassenlage ist schlecht, einige Vorhaben müssen vorerst auf der Strecke bleiben. Gleichwohl startet Bürgermeister Jürgen Pfetzer mit Zuversicht ins neue Jahr. Im kommenden Jahr stehen Projekte wie der Solarpark oder das Museumskonzept vor der Realisierung, sogar eine irische Musiknacht ist angedacht. Vorangetrieben werden auch Themen wie Hochwasserschutz und Nahverkehr. Kritik an der geplanten Ausweitung von Tempo 30 weist der Bürgermeister im Interview mit BT-Mitarbeiter Joachim Eiermann energisch zurück.
BT: Herr Pfetzer, bei Ihrer Neujahrsrede 2020 wünschten Sie sich, ein Unbekannter möge drei Millionen Euro für die Sanierung der Sporthalle Ottersweier spenden. Aber Märchen werden selten wahr.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen