Inklusive Kita in Bühl betont die Gleichwertigkeit

Bühl (efi) – „Zusammen einzigartig“ ist das Motto der inklusiven Kindertagesstätte der Lebenshilfe in der Birkenstraße in Bühl. Dort werden behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam betreut.

Die „Libellen“-Kinder der inklusiven Kindertagesstätte der Lebenshilfe. Im „Wir sind eins“-Haus lernen behinderte und nichtbehinderte Kinder von- und miteinander. Foto: Edith Fischer

© efi

Die „Libellen“-Kinder der inklusiven Kindertagesstätte der Lebenshilfe. Im „Wir sind eins“-Haus lernen behinderte und nichtbehinderte Kinder von- und miteinander. Foto: Edith Fischer

Von Edith Fischer

Die Gleichwertigkeit von Kindern spürt man in der inklusiven Kindertagesstätte im „Wir sind eins“-Haus der Lebenshilfe in der Birkenstraße in Bühl. Ob schwer mehrfach behindert oder hörgeschädigt, ADHS oder Autismus – elf bis zwölf Kinder mit besonderem Förderbedarf haben dort stets einen festen Platz. Derzeit werden neun Mädchen und Jungen mit Handicap gemeinsam mit Nichtbehinderten betreut. „Es ist faszinierend zu erleben, wie das Miteinander funktioniert“, beschreibt Kita-Leiterin Katrin Masan, was sie und ihr Team täglich erleben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2020, 14:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen