Herrlicher Blick ins Rheintal

Bühl (red) – Die Dorfgemeinschaft Waldmatt weiht Sitzplätze beim neu geschaffenen Rheintalblick ein.

Von der neuen Sitzgruppe am Waldrand aus hat man einen wunderbaren Blick in die Rheinebene. Foto: Stadt/Juchem

© pr

Von der neuen Sitzgruppe am Waldrand aus hat man einen wunderbaren Blick in die Rheinebene. Foto: Stadt/Juchem

Wer künftig die Strapazen des steilen Aufstiegs über den Adolf-Welte-Weg in Waldmatt bis an den Waldrand auf sich nimmt, kann auf einer neuen Sitzgruppe den herrlichen Blick in das Rheintal genießen. Dort findet der Wanderer bis zur Mittagszeit einen schönen Platz im Schatten alter Bäume und genießt am Abend den Sonnenuntergang im Elsass, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle.

Einen wesentlichen Anteil an der Planung und Ausführung der neuen Sitzgelegenheit hatte Wolfgang Haas, der in der Waldmatter Dorfgemeinschaft für die Dorfpflege verantwortlich ist. Ursprünglich wollte man die Sitzgruppe an der „Dicken Eiche“ an der Wegkreuzung im Wald erneuern und fragte beim Forstamt an, ob man ein paar Baumstämme dafür bekommen könne.

Da der Dorfgemeinschaft sogar ein Teil einer großen Astgabel einer Eiche, die im Baugebiet an der Schwarzwaldstraße in Neusatz gefällt wurde, zur Verfügung gestellt werden konnte, planten die Verantwortlichen um: Nach Gesprächen mit dem Forst und Grundstücksanliegern hat man sich dann auf den jetzigen Platz am Waldrand geeinigt. „Der ,Waldmatter Rheintalblick‘ ist sehr gelungen. Für das große ehrenamtliche Engagement der Waldmatter Dorfgemeinschaft bedanke ich mich recht herzlich bei den Aktiven des Vereins um den Vorsitzenden Matthias Dörr“, wird der Neusatzer Ortsvorsteher Hans-Wilhelm Juchem in der Mitteilung zitiert.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.