Großer Fisch im Hallenbad auf Tauchstation

Bühl (jo) – Versteckt: Ein Wandgemälde von dem Künstler Heino Breilmann aus den 1980er Jahren verbirgt sich wohl hinter einer Holzverkleidung des Bühler Hallenbads.

Als „Wandbild Schwimmhalle Bühl“ ist der Fisch in einem Katalog abgedruckt. Foto: Stadtgeschichtliches Institut

© jo

Als „Wandbild Schwimmhalle Bühl“ ist der Fisch in einem Katalog abgedruckt. Foto: Stadtgeschichtliches Institut

Von Joachim Eiermann

Im alten Jahrtausend zierte noch ein großer bunter Fisch, ein surrealistisch anmutendes Wandgemälde von Heino Breilmann (1921-2001), die Stirnwand des Bühler Hallenbads. Nach einer Sanierung war der Fisch verschwunden. Doch spricht jetzt viel dafür, dass er nicht untergegangen ist, sondern seit mehr als zwei Jahrzehnten unbemerkt hinter einer Holzverkleidung sein Dasein fristet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2021, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen