„Gorillas“ und „Pinguine“ in Bühlertal

Bühlertal (baw) – Eine ungewöhnliche Französischstunde hat am Dienstag an der Franziska-Höll-Grundschule in Bühlertal staggfeunden: Dort hat das „France-Mobil“ Station gemacht.

„France-Mobil“-Lektorin Emilie Frémont bringt den Schulkindern der Franziska-Höll-Grundschule in Bühlertal spielerisch die französische Sprache näher. Foto: Barbara Wersich

© baw

„France-Mobil“-Lektorin Emilie Frémont bringt den Schulkindern der Franziska-Höll-Grundschule in Bühlertal spielerisch die französische Sprache näher. Foto: Barbara Wersich

Von Barbara Wersich

Wie viel Freude Französischunterricht machen kann, bewies der Besuch der „France-Mobil“-Lektorin Emilie Frémont aus Freiburg am Dienstag an der Franziska-Höll-Grundschule in Bühlertal. Da wurden die Schulkinder der dritten und vierten Klassen schon mal zum Gorilla, der sich auf die Brust klopfte, oder sie watschelten wie ein Pinguin durchs Zimmer – und das alles natürlich auf Französisch.
Ob „France-Mobil“ denn jede zweite Woche in die Schule kommen könnte, wurde da von den Schülern gefragt. Schließlich mache Französisch so lebendig und spielerisch viel mehr Spaß, stellten die Kinder fest. „Dabei läuft der Französischunterricht bei mir eigentlich nicht anders ab“, erklärte Eva Lebel, Klassenlehrerin der 4b, und freute sich über den offenen Umgang ihrer 14 Schüler mit der französischen Muttersprachlerin.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte