Frihol in Bühl ein Jahr nach dem Großbrand

Bühl (sre) – Kleine Schritte zur Normalität: So geht es der Firma Frihol in Oberbruch ein Jahr nach dem Großbrand. Zunächst soll eine ehemalige Reithalle für die Produktion genutzt werden.

Wieder das eigene Gelände für die Produktion einsetzen: Dieses Ziel verfolgt man bei der Firma Frihol. Foto: Bernhard Margull

© bema

Wieder das eigene Gelände für die Produktion einsetzen: Dieses Ziel verfolgt man bei der Firma Frihol. Foto: Bernhard Margull

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

Es war einer der größten Brände in der Bühler Geschichte: Vor rund einem Jahr wurde der gesamte Gebäudekomplex des Unternehmens Frihol in Oberbruch zerstört. Nun will das Unternehmen seine Produktion wieder an den Standort verlagern – wenn auch erst einmal provisorisch.

Technischer Defekt Ursache für Feuer

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen