Eisental sieht Transportweg kritisch

Bühl (cn) – Auf der Sitzung des Ortschaftsrats Eisental ging es auch um den PFC-verseuchten Erdaushub, der im Gewerbegebiet Bußmatten eingebracht werden soll. Der Transportweg wurde kritisiert.

Das ist die Ost-West-Hauptachse für Radfahrer, diese soll von den Lastkraftwagen, die PFC-verseuchte Erde transportieren, genutzt werden.  Foto: Christina Nickweiler

© cn

Das ist die Ost-West-Hauptachse für Radfahrer, diese soll von den Lastkraftwagen, die PFC-verseuchte Erde transportieren, genutzt werden. Foto: Christina Nickweiler

Von Christina Nickweiler

Wenn es nach dem Willen des Ortschaftsrates Eisental gehen würde, dann sollten ab dem Frühjahr die Lkw mit dem durch poly- und perfluorierten Chemikalien (PFC) verseuchten Erdaushub ausschließlich über das Gewerbegebiet Bußmatten geleitet werden. „Die Radwegeverbindung in Ost-West-Richtung muss sichergestellt werden“, lautete der einhellige Tenor des Ortschaftsrates in seiner ersten Sitzung dieses Jahres am vergangenen Dienstag.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte