Eisental liebäugelt mit Bürgergenossenschaft

Bühl (fvo) – Der Bühler Stadtteil Eisental möchte eine Bürgergenossenschaft einrichten. Ortsvorsteher Jürgen Lauten sieht darin Vorteile beispielsweise auch für das Ehrenamt.

Dorfentwicklung auf Genossenschaftsbasis: Mit dieser Idee setzt man sich derzeit in Eisental auseinander. Foto: Bernhard Margull

Dorfentwicklung auf Genossenschaftsbasis: Mit dieser Idee setzt man sich derzeit in Eisental auseinander. Foto: Bernhard Margull

Von BT-Redakteur Franz Vollmer

Was einer allein nicht schafft, schaffen vielleicht viele gemeinsam – das könnte das Motto hinter dem Konstrukt der Bürgergenossenschaft sein, an der die Gemeinde Eisental schon seit geraumer Zeit brütet. Die Idee dahinter: Eine Dorfentwicklung auf Genossenschaftsbasis – mit Vorteilen für Vereine, Kleinbetriebe, aber auch für den Privatmann.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2021, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen