Drei Stimmen kommen im Wahlkreis Baden-Baden noch hinzu

Bühl/Baden-Baden (nof) – Der Kreiswahlausschuss hat das endgültige Ergebnis der Landtagswahl im Wahlkreis 33 (Baden-Baden) festgestellt. Drei Stimmzettel wurden dabei nachträglich für gültig erklärt.

63,4 Prozent der Wahlberechtigten nehmen ihr Recht wahr.  Foto: Konstantin Stoll

© kos

63,4 Prozent der Wahlberechtigten nehmen ihr Recht wahr. Foto: Konstantin Stoll

Von BT-Redakteur Nico Fricke

Wahlamtsleiterin Ute Hasel legte dem Gremium nach Prüfung der Unterlagen am Dienstag diese drei nicht eindeutigen Stimmzettel vor, über die die Ausschussmitglieder zu entscheiden hatten. In allen drei Fällen wurde für die Gültigkeit der abgegebenen Stimme votiert. Freuen darf sich somit im Nachhinein die FDP in Baden-Baden, die eine Stimme hinzugewinnt, sowie Bündnis 90/Die Grünen, die in Bühl zwei Stimmen hinzugewinnen. Darüber hinaus seien keine Berichtigungen vorzunehmen. Die Ausschussmitglieder äußerten keine Bedenken gegen die Beschlüsse des Wahlvorstands. Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen stellte somit in ihrer Funktion als Wahlkreisleiterin in der Festhalle in Baden-Oos das endgültige Ergebnis der Wahl fest.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen