Corona-Schnelltests sollen in Bühl mehr Sicherheit bringen

Bühl (red) – Der ehemalige Chefarzt Dr. Rolf Leutiger befähigt Mitarbeiter von Pallium zur Durchführung von Corona-Antigen-Schnelltests.

Dr. Rolf Leutiger lässt sich nach interner Testung von Maria Kopf, Agnes Royal und Laura Morelli über die Ergebnisse und den Ablauf berichten.  Foto: Pallium

© pr

Dr. Rolf Leutiger lässt sich nach interner Testung von Maria Kopf, Agnes Royal und Laura Morelli über die Ergebnisse und den Ablauf berichten. Foto: Pallium

In der jetzigen Zeit sind begleitende Angebote, bei denen es um die Verarbeitung von Trauer geht, besonders gefragt, wichtig und wertvoll, heißt es in einer Mitteilung von Pallium Bühl. Insbesondere für Trauernde, deren Angehörige an einer Corona-Infektion verstorben sind, gilt es, Möglichkeiten zu suchen, um der Trauer Raum geben zu können und sie fachlich zu begleiten. Auch für im Gesundheitsbereich Tätige ist es wichtig, über die besondere Trauer bei Corona-Hinterbliebenen Bescheid zu wissen, um sie entsprechend stützen zu können. Das bedeutet, dass in den laufenden Trauerkursen eine besondere Dichte an Emotionen vorhanden ist und hemmende Störfaktoren abgemildert werden müssen. Um dies zu gewährleisten, wird seit Ende Oktober bei jedem Kursteilnehmer und jedem Referenten vor Kursbeginn ein Corona-Antigen-Schnelltest durchgeführt.

Atmosphäre ist entspannter

Schon durch das Wissen, während des Kurses keiner Infektionsgefahr ausgesetzt zu sein, ist die Atmosphäre entspannter; die Kursteilnehmer können sich wesentlich besser auf das Thema Trauer einlassen. Die Anregung und der Wunsch der Kursteilnehmer, diese Schnelltests auch außerhalb der Kurse anderen zukommen zu lassen, hat nun gefruchtet. Es ist durchaus nachvollziehbar, dass es viele gibt, die sichergehen möchten und beruhigt sind, nicht akut an Corona ansteckend zu sein, wenn sie zum Beispiel den kranken Vater, die Mutter oder die Großeltern in deren Wohnung besuchen.

Deshalb hat sich der ehemalige Chefarzt der Intensiv- und Anästhesieabteilung im Krankenhaus Bühl, Dr. Rolf Leutiger, bereit erklärt, einige Mitarbeiter von Pallium zur Durchführung von Corona-Schnelltests zu befähigen. Unter anderem können nun die Hebamme Maria Kopf, die Krankenschwester Agnes Royal und Laura Morelli als Apotheken-Fachkraft solche Testungen – solange genügend Ressourcen vorhanden sind – vornehmen, was allerdings nur zum Selbstkostenpreis erfolgen kann. Um Zeit und Ort gegebenenfalls auch über die kommenden Feiertage vereinbaren zu können, wird vorab um eine telefonische Kontaktaufnahme gebeten. Die Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, (07841) 606690.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2020, 09:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.