CDU und Grüne verlieren Stimmen in Bühl

Bühl (sre) – Nicht nur die CDU muss in Bühl Federn lassen: Auch die Grünen verlieren in der Zwetschgenstadt im Vergleich zur Landtagswahl vor fünf Jahren einige Wähler.

Wahltag in Corona-Zeiten: Im Bürgerhaus werden alle acht Briefwahlbezirke der Stadt ausgezählt. Foto: Sarah Reith

© sre

Wahltag in Corona-Zeiten: Im Bürgerhaus werden alle acht Briefwahlbezirke der Stadt ausgezählt. Foto: Sarah Reith

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

Trotz neuer Software, Corona-Bedingungen und einem Rekord bei den Briefwählern ist kurz vor 20 Uhr in Bühl alles erledigt: Die Wahlhelfer können Feierabend machen, die Ergebnisse aus den 25 Wahllokalen und den acht Briefwahlbezirken stehen fest. Letztere wurden allesamt im Bürgerhaus Neuer Markt ausgezählt, das so zu einer besonderen „Wahlzentrale“ mutierte. Denn fast die Hälfte der Stimmen, die insgesamt in Bühl abgegeben wurden, landeten dort auf den mit großem Abstand aufgestellten Tischen der Wahlhelfer: Stolze 48,5 Prozent der abgegebenen Stimmen waren per Briefwahl eingegangen. Zum Vergleich: 2016 waren es nur 19,7 Prozent der abgegebenen Stimmen gewesen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2021, 23:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen