Bühler küren Sieger in Partnerschaftsfotowettbewerb

Bühl (red) – Unter dem Titel „Zuhause in Kalarasch“ können die Einwohner der Region Kalarasch in Moldawien, mit der Bühl seit 30 Jahren eine Kommunalpartnerschaft hat, bis zum 30. April Fotos hochladen. Die Bühler können dann ab dem 4. Mai für ihre Favoriten votieren. Die Sieger-Fotografen werden zum Zwetschgenfest eingeflogen.

Bühler küren Sieger in Partnerschaftsfotowettbewerb

© pr

„Zuhause in Kalarasch“. Das ist der Titel des Foto-Wettbewerbs, den die Stadt Bühl und das Rajon Kalarasch (Moldawien) anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihrer Kommunalpartnerschaft ausgerufen haben, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle Bühl.

Während die Einwohner aus Kalarasch bei dem Wettbewerb dazu eingeladen sind, sich mit den vielen Facetten ihrer Heimat-Region auseinanderzusetzen, treten die Bühler Bürger im Rahmen eines Publikumsvotings als Jury auf.

Ob Landschaftsbilder, Gebäudefotografien, Aufnahmen von fröhlichen Festen oder der Blick auf traditionelles Handwerk – der Kreativität der Hobby-Fotografen sind keine Grenzen gesetzt. Finanzielle Unterstützung erhalten die Partnerkommunen für diese gemeinsame Aktion von der Volksbank Bühl.

Noch bis zum 30. April können die Teilnehmer hier bis zu drei Fotos hochladen und damit ihre Verbundenheit zu ihrer moldawischen Heimat fotografisch zum Ausdruck bringen. Inzwischen sind auf dieser Plattform schon mehr als 20 Fotos eingestellt worden: Aufnahmen von Schneelandschaften, von Sonnenuntergängen, von Weinreben oder von Gebäuden sind auf der Plattform bereits zu sehen.

Abstimmung beginnt am 4. Mai

Es sind außergewöhnliche Fotos, aufgenommen aus der individuellen Perspektive der Hobby-Fotografen aus Kalarasch, mit denen sie zeigen wollen, wie sie ihre Heimat wahrnehmen, heißt es in der Mitteilung weiter. „Mit dem Wettbewerb wollen wir außerdem erreichen, dass die Bürger in Bühl mehr über das Leben, die Gesellschaft und die Kultur unserer Partnerregion erfahren“, betont Bettina Streicher, Leiterin des städtischen Referats Europa und Partnerschaften.

Und wer den Wettbewerb letztlich gewinnt, darüber entscheiden dann die Bühler in Form eines Publikumsvotings. Vom 4. bis 31. Mai sind sie nämlich dazu eingeladen, ihre Lieblingsbilder via Internetabstimmung auf der Plattform zu bewerten und die Frage zu beantworten, welchem Hobby-Fotografen es am besten gelungen ist, die schönsten Facetten des Rajons Kalarasch einzufangen. Dabei haben sie die Möglichkeit, für mehrere Fotos abzustimmen, pro Aufnahme darf man allerdings maximal eine Stimme abgeben.

Eine Auswahl der schönsten Bilder des Wettbewerbs wird bei einer Ausstellung in der Volksbank Bühl vom 11. September bis 9. Oktober zu sehen sein. Bei der Vernissage wird dann auch der Gewinner des Wettbewerbs anwesend sein, denn der Erstplatzierte erhält eine Reise für zwei Personen zum Bühler Zwetschgenfest 2020 am zweiten Septemberwochenende, inklusive An- und Rückreise per Flugzeug, Übernachtung mit Halbpension zuzüglich einmalig 150 Euro Taschengeld, so die Mitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
29. März 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.