Bühler Wunschbaum erfüllt Wünsche

Bühl (red) – Der Ansturm auf den Wunschbaum im Bühler Kifaz ist groß: 154 Karten waren schnell abgehängt.

Sandra Schlegel (links) freut sich mit Sylvia Scholler über den großen Ansturm auf den Wunschbaum im Kifaz.   Foto: Stadt Bühl/Marius Merkel

© pr

Sandra Schlegel (links) freut sich mit Sylvia Scholler über den großen Ansturm auf den Wunschbaum im Kifaz. Foto: Stadt Bühl/Marius Merkel

Die Wunschbaum-Aktion des Kinder- und Familienzentrums/Mehrgenerationenhaus (Kifaz) in Zusammenarbeit mit der Bühler Tafel gehört zum festen Inventar in der Bühler Vorweihnachtszeit. Jedes Jahr werden dadurch zahlreiche Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Der Ansturm auf den Wunschbaum im Kifaz war diesmal besonders groß. Schon Anfang der Woche waren alle 154 Karten mit den kleinen Weihnachtswünschen von Kindern von Kunden der Bühler Tafel abgehängt. Mit dazu beigetragen habe auch die dm-Filiale Bühl, heißt es in einer Mitteilung der städtischen Pressestelle. Insgesamt 28 Wünsche möchte der Drogeriemarkt erfüllen und hat dafür rund 675 Euro zur Verfügung gestellt. „Die Spende läuft über die Helfer-Herzen-Sozialinitiative des Drogeriemarktes auf Bundesebene“, teilt Filialleiterin Sylvia Scholler mit. „Das Interesse war in diesem Jahr sehr hoch“, zeigt sich Kifaz-Leiterin Sandra Schlegel erfreut. „Die ersten Päckchen sind auch schon wieder bei uns eingetroffen.“ Bis Montag, 14. Dezember, können die weiteren Präsente noch im Kifaz abgegeben werden, danach werden die Kinder nach und nach durch das Kifaz beschert. „Auf eine Wunschbaum-Feier wie in den Vorjahren, bei der eigentlich die Geschenke überreicht werden, müssen wir in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie zwar leider verzichten, wir sind uns aber sicher, dass sich die Kinder genauso über die erfüllten Wünsche freuen werden“, sagt Schlegel.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.