Bühler Tüftler erfindet klappbaren Radanhänger

Bühl (fvo) – Praktisches Helferlein jenseits der Norm: Der Bühler Alfred Hofer hat einen zusammenklappbaren Radanhänger kreiert – und zwar aus 50 Einzelteilen und mit viel Handarbeit.

Leichte Begleitung: Der ausfahrbare Radanhänger von Alfred Hofer wiegt nur knapp über fünf Kilogramm. Er hat auf dem Gepäckträger Platz. Foto: Hofer

Leichte Begleitung: Der ausfahrbare Radanhänger von Alfred Hofer wiegt nur knapp über fünf Kilogramm. Er hat auf dem Gepäckträger Platz. Foto: Hofer

Von Franz Vollmer

Bühl – Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, wissen wir von Udo Jürgens. Und mit 88 Jahren hört es noch lange nicht auf. Das wissen wir von Alfred Hofer, umtriebiger Rentner und passionierter Tüftler aus Kappelwindeck. Sein kreatives Alterswerk: Ein zusammenklappbarer zweirädriger Fahrrad-Anhänger made im heimischen Keller, der einkaufslogistisch wertvolle Dienste erweist und einen halben Kofferraum ersetzt.
Not macht erfinderisch. Und die Not ist groß, wenn die versammelte Verwandtschaft zur Verköstigung anrückt und der Großeinkauf ansteht. Die liebe Großfamilie im Hause Hofer umfasst immerhin einen Sohn, eine Tochter, acht Enkelkinder und einen Urenkel – nebst dem Nachwuchs seiner Frau. Und die Not wird noch größer, wenn man gerade kein Auto hat, weil man genauer gesagt ein Leben lang schon kein Auto besessen hat. Was also tun? Aus der Not eine Tugend machen natürlich und sich selbst einfach ein „Anhängsel“ backen, das alle Rücksäcke, Fahrradkörbe und Aufsätze vor Neid erblassen lässt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2020, 21:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte