Bühler Skater pusten neuen Wind in alte Halle

Bühl (fvo) – In Kooperation mit dem städtischen Jugendzentrum „Komm“: Der jüngst gegründete Skateverein baut den bestehenden Parcours komplett um.

Ollis für alle: Von der Kooperation erhoffen sich die „Pusher“ und das Komm eine Win-Win-Situation. Foto: Franz Vollmer

© fvo

Ollis für alle: Von der Kooperation erhoffen sich die „Pusher“ und das Komm eine Win-Win-Situation. Foto: Franz Vollmer

Von BT-Redakteur Franz Vollmer

Es muss ja nicht gleich der „Tailtap 360 revert“ mit kompletter Drehung sein, ein einfacher Roll-in oder Olli genügt ja auch. Aber es muss auf jeden Fall eine vernünftige Skatehalle sein. Das sagten sich Mitglieder der Bühler Skaterszene und haben kurzerhand einen Verein namens „Pusher“ gegründet, der ab sofort auf die Unterstützung der Stadt sprich des „Komm“ zählen kann. Der Jugendtreff geht mit dem Verein eine Kooperation ein, damit dieser im organisierten Rahmen und mit neuem Konzept seinem Hobby nachgehen kann. Als erste Maßnahme wird derzeit die Skaterhalle mit viel Eigenarbeit umgemodelt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen