Bühler Schulen erhalten Maskenspende von Print Equipment

Bühl/Ottersweier (red) – Es war eine Lieferung von besonders großem Wert, die die Aloys-Schreiber-Schule (ASS) erhalten hat: Zehn große Kartons mit jeweils 2.000 Einwegmasken.

Bühler Schulen erhalten Maskenspende von Print Equipment

Die Freude über die Maskenspende war groß bei den Verantwortlichen der Aloys-Schreiber-Schule: Claudia Steinkopf, Isabel Trenkle, SMV-Vertreter, Vertrauenslehrerinnen, Mario Panter (kniend), Markus Kraus (rechts). Foto: Stadt Bühl / Marius Merkel

Die Masken sind eine Spende von der Print Equipment GmbH & Co. KG mit Sitz in Ottersweier, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle. „In dieser besonderen Zeit kommt es auch darauf an, dass man sich gegenseitig hilft“, betonte Mario Panter, Geschäftsführer von Print Equipment. Insgesamt hat das Unternehmen nun bereits mit rund 84.000 Masken Schulen in Bühl und Ottersweier unterstützt.

Verbindungen nach Asien

Die Freude über die Spende war groß bei den ASS-Verantwortlichen. „Gerade nach der Einführung der Maskenpflicht im Unterricht wurde der Bedarf nochmals größer“, bedankte sich Schulleiterin Claudia Steinkopf bei Panter. „Außerdem ist es auch immer gut, noch eine gewisse Reserve zu haben“, fügte Konrektor und ASS-Hygienebeauftragter Markus Kraus hinzu. Die Masken von Print Equipment stammen aus dem eigenen Bestand der Firma. Über geschäftliche Beziehungen nach Asien hat das Großhandelsunternehmen für individuell bedruckbare Geschenk- und Werbeartikel eine große Charge an Masken bestellt. „Unsere Kinder brauchen jeden Tag eine neue beziehungsweise frische Maske, deswegen sind auch wir als Eltern unendlich dankbar, wenn die Schule so unterstützt wird“, sagte die Elternbeiratsvorsitzende Isabel Trenkle. Über eine Spende von Print Equipment durften sich neben der ASS auch bereits die Carl-Netter-Realschule und das Windeck-Gymnasium (beide 20.000 Masken), die HLA Bühl (14.000) sowie die Maria-Victoria-Schule in Ottersweier (10.000) freuen.