Bühler OB: „Ich bin in tiefer Sorge“

Bühl (baw) – In der Zwetschgenstadt protestieren die Einzelhändler weiter. OB Hubert Schnurr sagt Unterstützung zu. Er findet die coronabedingten Schließungen „unverhältnismäßig“.

Oberbürgermeister Hubert Schnurr sucht das direkte Gespräch mit den Bühler Einzelhändlern und verspricht, sich für eine verhältnismäßige Öffnung starkzumachen.  Foto: Barbara Wersich

© baw

Oberbürgermeister Hubert Schnurr sucht das direkte Gespräch mit den Bühler Einzelhändlern und verspricht, sich für eine verhältnismäßige Öffnung starkzumachen. Foto: Barbara Wersich

Von Barbara Wersich

„Eine Ungerechtigkeit, die bis zum Himmel schreit.“ Bessey & Flammer Geschäftsführerin Sybille Engelhardt ließ ihrer Verzweiflung über die erneute Geschäftsschließung freien Lauf. „Wir haben das Gefühl, wir werden gar nicht wahrgenommen und sterben so langsam vor uns hin“, sagte sie am Montag vor Geschäftsöffnung in einem Gespräch mit Oberbürgermeister Hubert Schnurr.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen