Bühler Konditor Fabian Böckeler aus TV-Show ausgeschieden

Bühl (urs/marv) – Der Bühler Konditor Fabian Böckeler ist in der zweiten Folge der Sat.1-Show „Das große Backen – Die Profis“ auf Sat.1 ausgeschieden. Der Jury fehlte es in der Begründung an „Detailgenauigkeit“ und „Geschmack“.

Team Gelb: Der Spitzenkonditor Fabian Böckeler aus Bühl (links) und Kollege Joachim Habiger waren bei „Das große Backen – Die Profis“ am Start.  Foto: Sat.1

© pr

Team Gelb: Der Spitzenkonditor Fabian Böckeler aus Bühl (links) und Kollege Joachim Habiger waren bei „Das große Backen – Die Profis“ am Start. Foto: Sat.1

Von Ursula Klöpfer

Dreistöckig, vierstöckig, fünfstöckig? Mit Himbeere-Ganache oder filigranen Zuckerskulpturen? Für die vier Bühler Böckeler-Männer der „Böckeler Confiserie- und Kaffeehausbetriebe“ scheint nichts unmöglich. Vor allem der jüngste Spross der Familie, Fabian Böckeler, sorgte in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen und spielt seither ganz weit vorne in der Liga der Meister-Konditoren und Pâtissiers.
Der 25-Jährige wurde nicht nur 2016 als bester Jungkonditor ausgezeichnet – Fabian Böckeler gewann damit als drittes Familienmitglied den Bundesentscheid –, sondern erkämpfte sich auch 2017 bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi mit seinem außergewöhnlichen handwerklichen Geschick und kulinarischen Scharfsinn den siebten Platz. Nun war der sympathische Konditor zweimal in dem Sendungsformat „Das große Backen – Die Profis“ auf Sat.1 zu sehen. Leider war bereits nach Folge zwei Schluss für den Bühler.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2020, 11:00 Uhr
Aktualisiert:
25. Mai 2020, 15:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen