Bühl zwischen Normalität und Ausnahmezustand

Bühl/Bühlertal/Ottersweier/Rheinmünster/Lichtenau (red) – Die Corona-Pandemie hält Bühl und die umliegenden Kommunen in Atem. Es entstehen kreative Ideen und Zeichen des Miteinanders.

An Corona angepasstes Freizeitvergnügen: Das Autokino im Gewerbegebiet Bußmatten ist im Frühjahr oft voll belegt. Foto: Bernhard Margull

© bema

An Corona angepasstes Freizeitvergnügen: Das Autokino im Gewerbegebiet Bußmatten ist im Frühjahr oft voll belegt. Foto: Bernhard Margull

Ein Zelt gibt es auch im Corona-Jahr in Bühl. Aber es ist nicht etwa das legendäre Festzelt von Jürgen Kohler, denn das Zwetschgenfest fällt ebenso ins Wasser wie unzählige andere Veranstaltungen, etwa Kultursommer, Bauernmarkt und Novemberlicht. Stattdessen wird das Zirkuszelt von Sator Events im Gewerbegebiet Bußmatten in den Sommermonaten zu einem besonderen Anziehungspunkt, der das gesellschaftliche Leben in der Ausnahmesituation ebenso prägt wie im Frühjahr das Autokino.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Dezember 2020, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen