Bühl will Bürgerstiftung gründen

Bühl (hol) – Bühl soll eine Bürgerstiftung bekommen. Eine 100.000-Euro-Spende für die Stadt dient als Grundlage.

Geld zum Wohle der Stadt: Die Bürgerstiftung soll Projekte anschieben.  Foto: Jens Kalaene/dpa

© dpa-avis

Geld zum Wohle der Stadt: Die Bürgerstiftung soll Projekte anschieben. Foto: Jens Kalaene/dpa

Von Harald Holzmann

Rastatt hat eine. Sinzheim hat eine. Baden-Baden auch. Nun soll auch die Zwetschgenstadt eine eigene Bürgerstiftung bekommen. Der Gemeinderat soll in seiner nächsten Sitzung am 11. November die Gründung einer solchen Stiftung beschließen – unter dem Dach der Kundenstiftung der Sparkasse Bühl. 100.000 Euro hat ein vermögender Bühler seiner Stadt gespendet – „unter der Bedingung, dass das Geld nicht einfach im Haushalt verschwindet“, wie Oberbürgermeister Hubert Schnurr sagt. Dieser Betrag soll nun der Grundstein für die Stiftung werden, wie es in der Vorlage für die Sitzung des Gemeinderats heißt. Ziel der Stiftung soll laut den Statuten, die der Gemeinderat ebenfalls beschließen soll, die Förderung des bürgerschaftlichen Lebens, der Kultur, der Bildung, der Aus- und Fortbildung, des Sports, der Jugend- und Seniorenarbeit, des Umwelt- und Denkmalschutzes, des Landschaftsschutzes und der Landschaftspflege, des Tierschutzes, der Völkerverständigung und des Heimatgedankens sowie mildtätiger und kirchlicher Zwecke sein, nicht aber die Erfüllung von Pflichtaufgaben der Stadt Bühl.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen