Bühl tritt auch 2021 kräftig in die Pedale

Bühl (hol) – Service-Stationen, Radwege – und der „Zwetschgenblitz“ schlägt ein: Bühl hat 2021 viel vor beim Thema Radfahren. Stadt und Bina wollen zudem das Einkaufen mit dem Fahrrad fördern.

Service-Station am Rathaus II: OB Hubert Schnurr und Beate Link haben das städtische Dienstfahrrad aufgebockt.  Foto: Harald Holzmann

© hol

Service-Station am Rathaus II: OB Hubert Schnurr und Beate Link haben das städtische Dienstfahrrad aufgebockt. Foto: Harald Holzmann

Von BT-Redakteur Harald Holzmann

Inbusschlüssel in allen gängigen Größen, Luftpumpe, Schraubenzieher, Schraubenschlüssel und ein Haken, an dem man das Fahrrad aufbocken kann. Alles da. Die drei neuen Service-Stationen für Radfahrer helfen schnell weiter bei Pannen. Und Bühl tritt 2021 beim Thema Radfahren noch mehr in die Pedale.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2021, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen