Bühl: Mit Eigeninitiative gegen den Lockdown

Bühl (nad) – Die Inhaberin der Bühler Boutique „Tag & Nacht“ Susanne Moßmann setzt mit Drogeriesortiment ein Zeichen – so darf sie öffnen. Das eingenommene Geld spendet sie an die Bühler Tafel.

Gegen den Lockdown gewappnet: Die Inhaberin des Bühler Wäsche- und Trachtengeschäfts, Susanne Moßmann, und ihre Tochter Alica Moßmann.  Foto: Natalie Dresler

Gegen den Lockdown gewappnet: Die Inhaberin des Bühler Wäsche- und Trachtengeschäfts, Susanne Moßmann, und ihre Tochter Alica Moßmann. Foto: Natalie Dresler

Von Natalie Dresler

In den Regalen hängt noch die Herbst- und Winterkollektion, die Mitarbeiter befinden sich seit Monaten in Kurzarbeit, die Belastung aufgrund von Ungewissheit wächst täglich. Susanne Moßmann, Inhaberin des Wäsche-und Trachtengeschäfts „Tag & Nacht“ in der Eisenbahnstraße, wagt als erste Bühler Einzelhändlerin einen Schritt in Richtung Chancengleichheit und Fairness im Handel und nutzt dazu Klopapier als helfendes Signal.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen