Brückensanierung in Bühlertal beginnt

Bühlertal (sre) – Viel Unvorhergesehenes darf in diesem Jahr nicht mehr passieren – sonst reichen die 340000 Euro, die in diesem Jahr in Bühlertal für die Reparaturen von Gemeindestraßen vorgesehen sind nicht aus. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Haabergstraße und der Brücke im Denniweg.

Die Brücke im Denniweg sowie der umliegende Straßenbereich sind das zweite größere Sanierungsprojekt in Bühlertal in diesem Jahr.Foto: Margull

© bema

Die Brücke im Denniweg sowie der umliegende Straßenbereich sind das zweite größere Sanierungsprojekt in Bühlertal in diesem Jahr.Foto: Margull

Von Sarah Reith

340000 Euro sind in diesem Jahr in Bühlertal für Reparaturen von Gemeindestraßen vorgesehen. Um das Budget nicht zu sprengen, darf nun allerdings nicht mehr viel Unvorhergesehenes passieren. Das wurde am Dienstag, 12. Mai, in der Sitzung des Gemeinderates deutlich.
Eigentlich habe man mehr Maßnahmen geplant gehabt, erläuterte Sachgebietsleiter Thomas Heizmann in der Sitzung. Doch dann kam der Wasserrohrbruch an der Haabergstraße dazwischen, der dort enorme Schäden verursachte (wir berichteten). Die zerstörte Trockenmauer ist mittlerweile ersetzt und die Straße wieder hergestellt. Auch das Geländer sei schon montiert, lediglich die Leitplanke müsse noch an das Geländer angeschlossen werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte