Berghof-Prozess: Unterschiedliche Aussagen

Bühl (nie) – Zwischen „schön“ und schadhaft: Am vierten Verhandlungstag im Prozess um den Brand der ehemaligen Berghof-Klinik waren zwei Zeugen geladen, die Unterschiedliches aussagten.

Hier steht das Penthouse noch, es brannte vollständig aus. Außerdem soll dessen Bauweise für einen nicht behobenen Wasserschaden ursächlich gewesen sein. Foto: Bernhard Margull/Archiv

© bema

Hier steht das Penthouse noch, es brannte vollständig aus. Außerdem soll dessen Bauweise für einen nicht behobenen Wasserschaden ursächlich gewesen sein. Foto: Bernhard Margull/Archiv

Von BT-Redakteurin Nina Ernst

„Alle Zimmer waren eingerichtet“, sagte am Mittwoch ein Zeuge vor dem Schöffengericht. Er sei wenige Monate vor dem Brand der ehemaligen Berghof-Klinik dort gewesen und habe beispielsweise ein „sehr schönes“ Penthouse zu sehen bekommen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2021, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen