Baggersee in Weitenung bleibt weiterhin geschlossen

Bühl (baw) – Der Badebetrieb in Weitenung kann auch zum 1. Mai noch nicht freigegeben werden, erklärt der Ortsvorsteher Daniel Fritz. Eine Eröffnung hält er frühestens Anfang Juni für realistisch.

Treibholz an der Weitenunger Badestelle: Das ist vorerst das Einzige, was hier liegen darf. Für die Öffentlichkeit bleibt der Badebereich zunächst geschlossen. Foto: Barbara Wersich

© baw

Treibholz an der Weitenunger Badestelle: Das ist vorerst das Einzige, was hier liegen darf. Für die Öffentlichkeit bleibt der Badebereich zunächst geschlossen. Foto: Barbara Wersich

Von Barbara Wersich

Wer das kühle Nass im Weitenunger Baggersee genießen will, muss sich gedulden. „Ich halte eine Öffnung erst Anfang Juni für realistisch“, sagt der Ortsvorsteher. Das sei natürlich schade, aber die aktuelle Corona-Verordnung mache es nun mal nicht möglich, bedauert er. Es ist zu wenig Platz am kleinen Sandstrand, um den nötigen Abstand einzuhalten. Und noch sind die Temperaturen nur was für die besonders Kälte-Unempfindlichen. Das weiß auch Daniel Fritz selber gut genug. Hatte er doch vor zwei Jahren am 1. Mai 2019 höchstpersönlich in historischer Badebekleidung die Badestelle mit einem „Anschwimmen“ geöffnet und sich ins kalte Wasser gewagt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen