Baden-Airpark: Passagier löst Alarm aus

Rheinmünster (red) – Ein Passagier hat am Montagmorgen auf dem Baden-Airpark eine falsche Tür zum Flugfeld benutzt und damit einen Einsatz ausgelöst. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Weil ein Passagier eine falsche Tür zum Flugfeld öffnet, kommt es am Montagmorgen auf dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden zu einem Einsatz. Symbolfoto: Willi Walter/Archiv

© Willi Walter

Weil ein Passagier eine falsche Tür zum Flugfeld öffnet, kommt es am Montagmorgen auf dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden zu einem Einsatz. Symbolfoto: Willi Walter/Archiv

Laut Polizeibericht hatte es der 52 Jahre alte Passagier äußerst eilig. Er passierte gegen 6:30 Uhr als einer der letzten Passagiere des Fluges die Sicherheitskontrolle im Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. In dem Glauben, dass es zeitlich sehr knapp werden würde und sich an seinem Gate keine Passagiere mehr befänden, entschloss er sich über eine andere Tür auf das Flugfeld und zu seinem Flieger zu gelangen.

In der Folge mussten alle Passagiere das Flugzeug wieder verlassen und erneut überprüft werden. Auch die Kabine des Jets musste aus

Sicherheitsgründen inspiziert werden. Ohne Verspätung konnte der Flug, samt dem 52-Jährigen, in den Süden aufbrechen. Bei seiner Rückkehr erwartet ihn Post vom zuständigen Regierungspräsidium.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2020, 15:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.