Autos stoßen auf A5 zusammen

Bühl (BT) – Auf der A5 ist am Sonntagabend zwischen Achern und Bühl ein Auto ins Schleudern geraten. Es entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. Eine Spur wurde gesperrt.

Auslöser für den Unfall war wohl ein Fahrfehler des Autofahrers. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa

© dpa-avis

Auslöser für den Unfall war wohl ein Fahrfehler des Autofahrers. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, geriet ein 41-jähriger Alfa-Romeo-Fahrers wohl wegen eines Fahrfehlers gegen 19:40 Uhr ins Schleudern. Er kollidierte mit der Betonschutzwand. In der Folge stieß er gegen die rechte Schutzplanke und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen stehen. Ein nachfolgender Volkswagen wurde durch ein Trümmerteil beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Alfa Romeo musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beziffert sich auf mehr als 20.000 Euro. Gegen 21.15 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen