Autofahren ohne Erlaubnis: 42-Jähriger ignoriert Verbot

Bühlertal (red) – Obwohl einem 42-Jährigen vom zuständigen Landratsamt die Teilnahme am Straßenverkehr mit seiner ausländischen Fahrerlaubnis untersagt wurde, ignorierte der Mann die Anweisung.

Auch die Fahrzeughalterin hätte die Fahrt verhindern müssen. Symbolfoto: Denker/Archiv

© pr

Auch die Fahrzeughalterin hätte die Fahrt verhindern müssen. Symbolfoto: Denker/Archiv

Der Mann steuerte am Mittwoch kurz nach 14.30 Uhr einen Mercedes durch die Liehenbachstraße. Er wurde hierbei von den ortsansässigen Beamten des Polizeipostens Bühlertal zunächst einer Kontrolle unterzogen und gleich darauf aus dem Verkehr gezogen. Laut Polizeimitteilung wird gegen ihn nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Auch die Fahrzeughalterin kommt nicht ungeschoren davon. Sie muss sich dafür verantworten, dass sie die Nutzung ihres Wagens zugelassen hatte, obwohl der 42-Jährige über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.