Auseinandersetzung am Bürgerhaus

Bühl (red) – Bei einem Streit vor dem Bürgerhaus in Bühl am Dienstagabend wurde ein 24-Jähriger mehrfach ins Gesicht geschlagen und beklaut.

Vor dem Bürgerhaus in Bühl ereigneten sich am Dienstagabend mehrere Körperverletzungsdelikte. Symbolfoto: Redaktion

© red

Vor dem Bürgerhaus in Bühl ereigneten sich am Dienstagabend mehrere Körperverletzungsdelikte. Symbolfoto: Redaktion

Vorangegangene Streitigkeiten endeten am Dienstagabend in offenbar wechselseitigen Körperverletzungsdelikten und weiteren Straftaten. Nach den bisherigen Schilderungen eines 24-Jährigen, war dieser nach einem verbalen Streit mit einem flüchtigen Bekannten im Stadtgarten in der Folge vor dem Bürgerhaus durch einen 18-Jährigen angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, soll er dabei mehrfach ins Gesicht geschlagen worden sein. Im Anschluss bemerkte er das Fehlen seiner Tasche und zeigte später an, dass eine darin befindliche Bankkarte zu einer unberechtigten Abhebung genutzt wurde. Da die Schilderungen des 18 Jahre alten Beteiligten dem Mittzwanziger jedoch auch ein ebenfalls beleidigendes und aggressives Verhalten unterstellten, sollen die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Bühl nun Licht ins Dunkel bringen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.