Auf den „Schwätzbänkle“ in Bühl darf geplaudert werden

Bühl (urs) – Wer schwätze will, darf Platz nehmen: Im Stadtgarten wartet eine Aktion des Landesseniorenrats und des Bühler Seniorenrats. Dort laden „Schwätzbänkle“ zum Gespräch ein.

Dicht umlagertes Schwätzbänkle: Bürgermeister Wolfgang Jokerst (rechts) Julia Huber (links erste Reihe), Doris Schmidt-Velten (links zweite Reihe), sowie Mitglieder des Bühler Seniorenrates und zwei interessierte Damen. Foto: Ursula Klöpfer

© urs

Dicht umlagertes Schwätzbänkle: Bürgermeister Wolfgang Jokerst (rechts) Julia Huber (links erste Reihe), Doris Schmidt-Velten (links zweite Reihe), sowie Mitglieder des Bühler Seniorenrates und zwei interessierte Damen. Foto: Ursula Klöpfer

Von Ursula Klöpfer

Mit fremden Menschen zu schwätze, das fällt nicht jedem leicht. Rosalinde Becker kommt allerdings mit unbekannten Leuten schnell ins Gespräch. Am Sonntag ist sie mit ihrer Schwester im Bühler Stadtgarten unterwegs. Von den „Schwätzbänkle“ hat sie in der Zeitung gelesen. „Wir schwätzen auch gerne mit anderen“, lacht sie.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen