Auch Bühler Klärschlamm soll in den Süden

Bühl (hol) – Es ist ein langer Anfahrtsweg: Der Gemeinderat Bühl stimmte trotzdem für Anschluss an den Zweckverband Südbaden und damit für die Klärschlammentsorgung im Breisgau.

Klärschlamm aus der Anlage in Vimbuch soll ab 2029 im Breisgau entsorgt werden, und nicht mehr in Karlsruhe. Foto: Archiv/Holger Siebnich

© sie

Klärschlamm aus der Anlage in Vimbuch soll ab 2029 im Breisgau entsorgt werden, und nicht mehr in Karlsruhe. Foto: Archiv/Holger Siebnich

Von BT-Redakteur Harald Holzmann

Nach Bühlertal, Ottersweier, dem Murgtal und Kuppenheim hat sich am Mittwoch auch der Gemeinderat der Zwetschgenstadt dafür ausgesprochen, den in Bühl anfallenden Klärschlamm künftig im Breisgau zu entsorgen. Wie berichtet, soll dort in Forchheim, 20 Kilometer nördlich von Freiburg, eine Verbrennungsanlage errichtet werden. Dem in Gründung befindlichen Zweckverband für Planung, Bau und Betrieb dieser Anlage schließt sich auch Bühl an.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen