40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig

Bühl (red) – Der Herr über die Bühler Finanzen: Oberbürgermeister Hubert Schnurr hat dem Kämmerer Thomas Bauer zu seinem besonderen Jubiläum gratuliert.

40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig

OB Hubert Schnurr (links) überreicht Thomas Bauer Weinpräsent und Urkunde. Foto: Marius Merkel/Stadt Bühl

Der Herr über die Bühler Finanzen, Thomas Bauer, ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Dieses besondere Jubiläum hat nun Oberbürgermeister Hubert Schnurr gewürdigt. Er überreichte dem Kämmerer der Zwetschgenstadt ein Weinpräsent sowie eine Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Nach seinem Grundwehrdienst absolvierte Thomas Bauer, der in Altschweier aufgewachsen ist und dort auch heute noch wohnt, eine Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Bühl.

Da es damals bei der Stadtverwaltung keine freien Stellen gab, trat der heute 59-Jährige nach erfolgreichem Studium an der Hochschule Kehl im Landratsamt Rastatt – und dort beim Sozialamt – seine erste Stelle an. 1987 kehrte er zur Stadt zurück, zunächst in die Baurechtsbehörde. Knapp fünf Jahre später wurde er Leiter der Abteilung Steuern und Beiträge und anschließend im Jahr 2009 Leiter des Rechnungsprüfungsamts. Seit dem 1. April 2019 hat der Stadtverwaltungsdirektor nun die Leitung des Fachbereichs Finanzen – Beteiligungen – Liegenschaften inne.

In seiner Zeit bei der Stadtverwaltung erlebte Thomas Bauer fünf Oberbürgermeister und hat in den verschiedenen städtischen Bereichen zahlreiche interessante Erfahrungen gesammelt, heißt es in einer Mitteilung. „Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell die Zeit vergangen ist“, meint er. Als eine seiner größten Herausforderungen in all den Jahren bezeichnet er vor allem „den neu gegründeten Fachbereich Finanzen – Beteiligungen – Liegenschaften mit all den darin gebündelten Aufgaben aufzubauen und dabei alle Kollegen mitzunehmen“. „Und das hat er bis zum heutigen Zeitpunkt gemeinsam mit seinem Team sehr gut hinbekommen“, lobt OB Schnurr