Demonstration ohne Zwischenfälle

Ottersweier (fvo) – Ohne Störfälle verlief die Demonstration von Impfgegnern durch Ottersweier. Die Polizei verhinderte einen möglichen Zusammenstoß mit der Gegenkundgebung vor der Johanneskirche.

Nur wenige Minuten dauert die Begegnung zwischen dem Demozug (links) und der Gegenkundgebung vor der Johanneskirche.  Foto: Bernhard Margull

© bema

Nur wenige Minuten dauert die Begegnung zwischen dem Demozug (links) und der Gegenkundgebung vor der Johanneskirche. Foto: Bernhard Margull

Von Franz Vollmer

Für einen kurzen Moment hatte die Szenerie was von Fastnachtsumzug.
Die einen laufen gemächlich durch die Straßen und winken und die andern winken zurück – handyschwenkend und mit erhobenen Fingern. Nur die gegenseitigen verbalen „Geschenke“ in Form von Rufen („Nazis raus“) und Plakaten („Narri, narro – Covid-Leugner die sind doof“) waren nicht gerade von fastnachtlicher Atmosphäre gekennzeichnet. Wirklich lustig war die Atmosphäre gestern im Ortszentrum von Ottersweier in der Tat auch nicht.
„Da lag schon eine gewisse Anspannung in der Luft“, fand Martin Bürkle, Leiter des Bühler Fachbereichs Bürgerservice- Recht-zentrale Dienste, nach der gestrigen Demo von rechtsgerichteten Impfgegnern, deren Zug von der Maria-Linden-Kirche durch die Hauptstraße von einer Gegenkundgebung vor der Johanneskirche empfangen wurde, beides mit über 150 Teilnehmern – vor der Kirche vielleicht gefühlt ein Tick mehr. „Aus unserer Sicht verlief alles gut“, so Bürkle. Immerhin sei bei dieser „unkalkulierbaren Größe“ schon unklar, in welche Richtung das Ganze geht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Januar 2021, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen