Yburg: Mergen wendet sich an Abgeordnete

Baden-Baden (hez) – Die Querelen um die Zufahrtsstraße in Richtung Yburg verärgern das Baden-Badener Stadtoberhaupt. Oberbürgermeisterin Margret Mergen richtet ihren Appell an das Land.

OB Margret Mergen fordert das Land auf, sich seiner Verantwortung für die Yburg nicht zu entziehen.  Foto: Bernhard Margull

© bema

OB Margret Mergen fordert das Land auf, sich seiner Verantwortung für die Yburg nicht zu entziehen. Foto: Bernhard Margull

Von BT-Redakteur Henning Zorn

Was wird aus einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region? Diese Frage steht im Raum, seitdem im vergangenen Monat bekannt wurde, dass sich die baden-württembergische Landesanstalt Staatliche Schlösser und Gärten entschlossen hat, die Yburg hoch über dem Rebland zu schließen (wir berichteten). OB Marget Mergen hat sich daher jetzt an die hiesigen Landtagsabgeordneten gewandt.
Begründet wird die Burgschließung mit anstehenden umfangreichen Sanierungsarbeiten. Daher hat die Schlösserverwaltung auch das Ausschreibungsverfahren für die Neuverpachtung der Burggaststätte abgebrochen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2021, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen