„Wein-Lese“: Zwei Genüsse vereinen sich

Baden-Baden (nie) – Das Kulturbüro der Stadt plant ein neues Veranstaltungsformat. An drei Terminen im Herbst soll im Rebland und in Lichtental die „Wein-Lese“ stattfinden.

Literatur trifft Wein: Auf dem Hohenacker in Neuweier soll eine der drei geplanten Veranstaltungen der „Wein-Lese“ stattfinden. Foto: Nina Ernst

© nie

Literatur trifft Wein: Auf dem Hohenacker in Neuweier soll eine der drei geplanten Veranstaltungen der „Wein-Lese“ stattfinden. Foto: Nina Ernst

Von BT-Redakteurin Nina Ernst

Lesen und Wein, beides ein Genuss für sich. Und beides in Kombination also ein noch größerer Genuss. Darauf setzt jedenfalls das Baden-Badener Kulturbüro mit seiner neu konzipierten Idee der „Wein-Lese“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen