Waldbrand in Baden-Baden

Baden-Baden (red) - Am Baden-Badener Hardberg hat es am Samstagnachmittag einen Waldbrand gegeben. Die Feuerwehr wurde im unwegsamen Gelände durch einen Hubschrauber unterstützt.

Oberhalb und neben dem früheren Balger Steinbruch bricht am Samstag ein Waldbrand aus. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

© Feuerwehr Baden-Baden

Oberhalb und neben dem früheren Balger Steinbruch bricht am Samstag ein Waldbrand aus. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

Das Feuer war gegen 15.30 Uhr neben und oberhalb des ehemaligen Steinbruchs in Balg bemerkt worden. Da das Gelände in der Nähe der Straße Im Oberen Hardberg nur schwer zugänglich war, wurde die Feuerwehr durch einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera sowie Drohnen bei der Arbeit unterstützt. Zudem mussten die Floriansjünger bei den Löscharbeiten teilweise gegen einen Absturz gesichert werden.

Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

© Feuerwehr Baden-Badeb

Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

Die Flammen erstreckten sich laut Feuerwehr auf eine Fläche von rund einem Hektar. Die Rauchentwicklung war nach den Angaben gering. Im Radio gab es eine Warndurchsage. Die Feuerwehr Baden-Baden war mit insgesamt 17 Einsatzfahrzeugen und 48 Personen im Einsatz, dabei kam auch ein Wasserwerfer zum Einsatz. Sie wurde durch die Werkfeuerwehr von Daimler Gaggenau, das Technische Hilfswerk und die DLRG unterstützt. Die Helfer bekamen den Brand zügig in den Griff, und gegen 17.30 Uhr wurden nur noch letzte Glutnester gelöscht. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Brand kam, war laut den Polizeiangaben zunächst noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2020, 17:42 Uhr
Aktualisiert:
31. Mai 2020, 09:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.