Unzählige Lkw rollen durch Kartung

Baden-Baden/Sinzheim (hez) – Auf der Gemeinschaftskläranlage Baden-Baden/Sinzheim hat der Bau der Sohle für das Bauwerk der vierten Reinigungsstufe begonnen. Dafür sind auch Taucher im Einsatz.

Mit langen Rohren wird der Betonbrei über den Baugrubensee auf der Kläranlage transportiert. Foto: Henning Zorn

© hez

Mit langen Rohren wird der Betonbrei über den Baugrubensee auf der Kläranlage transportiert. Foto: Henning Zorn

Von BT-Redakteur Henning Zorn

Am Donnerstag um 6 Uhr morgens war es geschafft: Mit einer aufwendigen Unterwasser-Operation, die über eine ganze Nacht lief, wurde auf der Gemeinschaftskläranlage Baden-Baden/Sinzheim die Betonsohle für die baulichen Anlagen der mehr als 20 Millionen Euro teuren vierten Reinigungsstufe gegossen.
Verwundert blickten manche Einwohner des Sinzheimer Ortsteils Kartung am Mittwochabend auf die Betontransporter, die in erstaunlicher Regelmäßigkeit über viele Stunden zur Gemeinschaftskläranlage fuhren. Dahinter steckte eine ausgeklügelte logistische Operation, denn bei der Herstellung der Betonsohle für die vierte Reinigungsstufe spielte der Faktor Zeit eine wichtige Rolle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte