Tourismus in der Kurstadt bricht ein: Jobabbau bei der BBT

Baden-Baden (hol) – Vertrauliche Unterlagen zeigen: Einsparungen in Schloss Solms. BBT-Chefin Nora Waggershauser erklärt: „Setzen andere Schwerpunkte.“

In Baden-Baden sinken die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr im Jahresvergleich um 51,7 Prozent.  Foto: Willi Walter

© wiwa

In Baden-Baden sinken die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr im Jahresvergleich um 51,7 Prozent. Foto: Willi Walter

Von Harald Holzmann

Der Tourismus in Baden-Baden ist wegen der Corona-Krise im ersten Halbjahr wie überall in Baden-Württemberg kräftig zurückgegangen. Die Stadt verzeichnet deutlich weniger Übernachtungen als im Vorjahr. Und nicht nur das: Tourismus-Messen und sonstige Aktionen, bei denen auch für die Kurstadt kräftig die Werbetrommel gerührt wird, fallen aus. Das macht sich offenbar auch bei der Baden-Badener Kur- und Tourismus GmbH (BBT) bemerkbar: Es herrscht Kurzarbeit und es werden Stellen abgebaut.
Das geht jedenfalls aus vertraulichen Unterlagen aus dem BBT-Aufsichtsrat hervor, die dem BT vorliegen. Darin heißt es: „Die Grafikabteilung wird aufgelöst.“ Ihre Aufgaben würden ausgelagert und an Agenturen vergeben. „Hierdurch entfallen auf unbestimmte Zeit zwei Vollzeitstellen.“ Zudem werde die Abteilung „Internationales Marketing“ umstrukturiert – „mit derzeitiger Kürzung um eine Stelle“. Außerdem ist eine befristete Arbeitsstelle bei der Tourist-Information nicht verlängert worden. Wie es in den Unterlagen weiter heißt, befindet sich das gesamte Team der Tourist-Info seit April in Kurzarbeit. Auch seien „die Marketingteams diverser Abteilungen im Mai, Juni und Juli in Kurzarbeit“, und es werde keine Urlaubsrückstellungen im Jahr 2020 auf 2021 geben. Mit all den Maßnahmen könne man in diesem Jahr Personalkosten von 100.000 Euro einsparen, heißt es in den Unterlagen weiter.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen