Stadtwerke: Kein Turbokapitalismus

Baden-Baden (hez) – Die Debatte über die Fremdvergabe von Beförderungsleistungen der Baden-Badener Verkehrsbetriebe geht weiter.

Viel diskutiert wird momentan über die Baden-Badener Verkehrsbetriebe. Foto: Henning Zorn

© hez

Viel diskutiert wird momentan über die Baden-Badener Verkehrsbetriebe. Foto: Henning Zorn

Von BT-Redakteur Henning Zorn

Die Ausschreibung der Stadtwerke, die einzelne Beförderungsleistungen der Verkehrsbetriebe an Privatunternehmer vergeben wollen (wir berichteten), schlägt inzwischen kommunalpolitische Wellen. Die Stadtwerke erklärten ihr Handeln daher bei einer Pressekonferenz.
Das Vorgehen der Stadtwerke und die scharfe Kritik der Gewerkschaft Verdi, die einen Verlust von Arbeitsplätzen befürchtet, riefen inzwischen Baden-Badener Fraktionen auf den Plan. Die Grünen forderten eine umgehende Behandlung des Themas im Betriebsausschuss, die SPD sprach ihre Missbilligung aus und verlangte einen Stopp des Vergabeverfahrens.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen