Stadtwald: Alte Bäume geben Schutz

Baden-Baden (hez) – Bei der Bewirtschaftung des Stadtwalds setzt die Forstverwaltung auch auf die Herausbildung eines „Dauerwalds“ mit vielen Altersstufen.

Die Stadträte erfahren von Forstamtsleiter Thomas Hauck, warum Vielfalt im Stadtwald so wertvoll ist. Foto: Henning Zorn

© hez

Die Stadträte erfahren von Forstamtsleiter Thomas Hauck, warum Vielfalt im Stadtwald so wertvoll ist. Foto: Henning Zorn

Von Henning Zorn

Die traditionelle Waldbereisung des Gemeinderats wurde in diesem Jahr coronabedingt durch den Verzicht auf einen Bustransport zu einer Waldbegehung. Von der Trinkhalle ging es am Freitag bis zum Golfclub, wobei aktuelle Nutzungsstrategien der Forstverwaltung im Stadtwald ein wichtiges Thema waren.
Dabei führte der Weg der Stadträte und Vertreter des Forstamts in den Bereich des Friesenbergs, wo man große Teile aus der forstwirtschaftlichen Nutzung herausgenommen hat. Dies verdeutlichten Amtsleiter Thomas Hauck, der zuständige Revierleiter Hubert Meßmer und Naturschutzexperte Johannes Ebert zunächst in einem von rund 200 Jahre alten Eichen geprägten Waldstück.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen