Stadtverkehr: Kutschpferde brauchen starke Nerven

Baden-Baden (BNN) – Baulärm, viel Verkehr und neugierige Blicke in der Baden-Badener Innenstadt: Für Kutschfahrerin Sabrina Möller ist das normal. Wir werfen einen Blick in ihren Alltag.

Fahrt zu zweit: Sabrina Möller kutschiert am Mittwoch ein junges Paar durch die Lichtentaler Allee. Foto: Karoline Scharfe/BNN

© pr

Fahrt zu zweit: Sabrina Möller kutschiert am Mittwoch ein junges Paar durch die Lichtentaler Allee. Foto: Karoline Scharfe/BNN

Von BNN-Volontärin Karoline Scharfe

Autos fahren dicht an der Kutsche vorbei. Arbeiter baggern einen Gehweg auf. Schimmel Aron macht einen Satz nach links – er erschrickt vor dem Bohrgeräusch. Sofort greift Sabrina Möller in die Leine und zieht das Gespann an den Straßenrand zurück. Es geht weiter. Im Baden-Badener Stadtverkehr brauchen Mensch und Tier starke Nerven.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2022, 19:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen