So einfach ist es, Freude zu schenken

Sinzheim/Baden-Baden/Rheinmünster (red) – Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ startet wieder in Rheinmünster.

•Werben für „Weihnachten im Schuhkartzon“ (von links): Karin Fauth, Birgit Schröder, Gudrun Weber, Heike Friedmann, Angelika Fortenbacher und Aline Tittelbach. Foto: privat

© pr

•Werben für „Weihnachten im Schuhkartzon“ (von links): Karin Fauth, Birgit Schröder, Gudrun Weber, Heike Friedmann, Angelika Fortenbacher und Aline Tittelbach. Foto: privat

Auch in Zeiten von Corona sollen Kinder in Not einen Grund zur Freude haben: Bundesweit findet in diesem Jahr zum 25. Mal die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ statt. Auch die Sammelstelle Rheinmünster ist wieder dabei und freut sich darauf, bis zum 16. November zahlreiche Päckchen und Spenden entgegenzunehmen. Von hier aus gehen die Schuhkartons auf die Reise in osteuropäische Länder wie Moldawien oder Rumänien – dort freuen sich Kinder über die mit Spielsachen, warmer Kleidung, Hygieneartikeln, Schulmaterial und Süßigkeiten gefüllte Box.

Es ist einfach, ein Weihnachtspäckchen zu packen: In Rheinmünster hat es sich zum Beispiel bewährt, in jedes Päckchen ein Mütze-Schal-Set, eine Zahnbürste und Zahnpasta, eine Tafel Vollmilchschokolade oder Gummibärchen, Schulhefte und Stifte, ein Kuscheltier sowie altersgerechtes Spielzeug zu packen, heißt es in einer Mitteilung. Die Schuhkartons werden für Mädchen und Jungen in drei verschiedenen Altersgruppen gepackt: zwei bis vier, fünf bis neun und zehn bis 14 Jahre. Dabei kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und die Box etwa mit Geschenkpapier verschönern. Die beschenkten Kinder freuen sich auch riesig über eine persönliche Nachricht oder ein Foto, wie die Sammelstellenleiterin aus Rheinmünster, Heike Friedmann, schon selbst auf einer Verteilerreise in Polen beobachten konnte. Wer sich unsicher ist, was in den Schuhkarton darf und was nicht, kann sich auf der Website von „Weihnachten im Schuhkarton“ informieren oder direkt bei der Sammelstelle nachfragen. Bei verschiedenen Annahmestellen in der Region kann das Päckchen dann abgegeben werden, gerne auch mit einer zusätzlichen Geldspende von zehn Euro, die Versand und Logistik abdeckt. Wer möchte, hat bei der Sammelstelle Rheinmünster auch die Möglichkeit, einen Schuhkarton zu „adoptieren“: Gegen eine Spende von 20 Euro wird ein Schuhkarton vom Team selbst liebevoll gepackt. Auch über Sachspenden ist man in der Sammelstelle immer glücklich – etwa Vollmilchschokolade, Gummibärchen oder Bonbons, Schulhefte, Stifte, Kleidung, Zahnbürsten oder Hüpfseile.

Friedmann und ihr Team hoffen, dass auch in Zeiten von Corona die Aktion ähnlich erfolgreich wird wie in den Vorjahren – allein 2019 konnte die Sammelstelle 2.894 Schuhkartons auf die Reise schicken.

Nachfolgend die Abgabestellen in der Region: Baden-Baden: Kinderbuchladen Mäx und Moritz, Sophienstr. 9 – Baden-Oos: Decathlon Sportstore, Neuer Markt 4 – Sandweier: Angelika Fortenbacher, Hauenebersteiner Straße 12 – Sinzheim: Brennerei Bilger, Auf der Eck 13.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.