Seniorenwohnungen fehlen in Baden-Baden

Baden-Baden (hez) – Ein Forschungsinstitut hat festgestellt, dass es in Baden-Baden zu wenig seniorengerechte Wohnungen gibt. Bei der städtischen Baugesellschaft GSE ist man sich des Problems bewusst.

Treppenhäuser ohne Aufzug sind ein Problem, wenn Senioren nicht mehr gut laufen können. Foto: Ferdinand Paul

© pr

Treppenhäuser ohne Aufzug sind ein Problem, wenn Senioren nicht mehr gut laufen können. Foto: Ferdinand Paul

Von BT-Redakteur Henning Zorn

Das Pestel-Institut in Hannover verweist in einer Pressemitteilung auf eine schwierige Wohn-Situation in Baden-Badern für Mieter im Seniorenalter. Auf der einen Seite reiche die Rente oft nicht, um die geforderten Mieten zu bezahlen. Andererseits fehlten an der Oos rund 1.850 seniorengerechte Wohnungen. Da könne schon die Nutzung eines Rollators zum großen Problem werden.
Daher spricht der Leiter des Forschungsinstituts aus der niedersächsischen Landeshauptstadt, Matthias Günther, von einem „Doppelschock“ für ältere Mieter. In Baden-Baden gebe es maximal 700 Wohnungen, die keine oder möglichst wenige Barrieren haben. Diese Feststellung beruhe auf Zahlen des Mikrozensus von 2018, die auf Baden-Baden übertragen, also hochgerechnet worden seien.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen