Schwarzwald trifft auf Uganda

Baden-Baden (red) – Der Verein Malaika Smile baut am 19. Juli einen Verkaufsstand auf dem Gelände der Yburg auf. Dort gibt es Waren aus Uganda – und aus dem Schwarzwald.

Waren aus Afrika und Schwarzwald-Handarbeiten sind am Sonntag bei der Yburg erhältlich.  Foto: Malaika Smile

© pr

Waren aus Afrika und Schwarzwald-Handarbeiten sind am Sonntag bei der Yburg erhältlich. Foto: Malaika Smile

Unter dem Motto „Schwarzwald meets Uganda“ ist der Verein Malaika Smile am kommenden Sonntag, 19. Juli, auf dem Gelände der Yburg im Rebland mit einem Verkaufsstand anzutreffen.
Malaika Smile wurde 2017 von Familie Irtenkauf aus Steinbach gegründet und unterstützt Kinder in Uganda mit Unterhalt, Schulbildung und medizinischer Versorgung. Neben Mitglied-, Patenschaften und Spenden wird das „Herzensprojekt“ laut einer Mitteilung des Vereins mit Einnahmen aus Warenverkäufen finanziert.

Vor Corona waren zwei bis drei Mal im Jahr Vorstandsmitglieder in Kampala vor Ort, um sich persönlich um die Kinder zu kümmern, das ugandische Betreuer-Team zu unterstützen und um „nach dem Rechten“ zu sehen, teilt der Verein mit. Von ihren Reisen brachten sie afrikanische Handarbeiten mit, die in Deutschland verkauft werden. Damit werden auch die afrikanischen Frauen unterstützt, die durch den Verkauf ihrer Handarbeiten zum Unterhalt ihrer Familien beitragen.

Verkauf kommt Kindern in Uganda zugute

Am Sonntag wird der Stand von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Yburg aufgebaut sein. Sowohl die bunten Handarbeiten aus Stoff, Schmuck und Arbeiten aus Holz aus Kampala als auch die Schwarzwald-Handarbeiten, von Vorstandsmitgliedern und dem Malaika-Smile-Kreativteam gefertigt, werden angeboten.

Zudem gibt es jede Menge Informationen über die Arbeit des Vereins. Der Sonntagsausflug auf die Yburg wird somit um noch ein Erlebnis reicher, regt der Verein an. Mit den Erlösen aus diesem Verkauf sollen die Kinder in Uganda auch – und ganz besonders – in diesen außergewöhnlichen Zeiten ausreichend mit Nahrungsmitteln und Fürsorge versorgt werden.

www.malaika-smile.org

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2020, 10:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.