Schöne Tradition steht vor dem Aus

Baden-Baden (nie) – Der kurstädtische Kutschbetrieb von Sabrina Möller steckt in großen Schwierigkeiten. Coronabedingt konnten lange keine Touren angeboten werden, dementsprechend ist nun ein großes Loch in der Kasse. Ohne finanzielle Hilfe sieht die Zukunft für die historischen Kutschfahrten schwarz aus.

Stillstand? Ob der Kutschbetrieb in der Kurstadt die Corona-Krise überlebt, ist mehr als fraglich. Foto: Zeindler-Efler

© zei

Stillstand? Ob der Kutschbetrieb in der Kurstadt die Corona-Krise überlebt, ist mehr als fraglich. Foto: Zeindler-Efler

Von Nina Ernst

Als meist fotografierten und gefilmten Kutscher der Welt hat das BT vor ziemlich genau fünf Jahren Arthur Roth betitelt. Damals hat der Stadtkutscher sein Geschäft in die Hände von Sabrina Möller gelegt, die zur neuen Kutscherlegende werden sollte. Nun kam Corona – und alles könnte ganz anders kommen. Der Kutschbetrieb ausgehend vom Stall in der Gunzenbachstraße steht kurz vor dem Aus.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juni 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen