Rebland: Fastnachtsvereine haben es während Corona schwer

Baden-Baden (cn) – Die Fastnachtsvereine im Rebland stehen vor einer ungewissen Kampagne. Die Corona-Situation sorgt für eine zwiespältige Stimmung.

Die „Gugge-ma-mol-Mussi“ aus Neuweier ist auf Umzüge angewiesen. Sämtliche Hallenveranstaltungen sind für die närrischen Musiker bereits passé. Foto: Christina Nickweiler/Archiv

© cn

Die „Gugge-ma-mol-Mussi“ aus Neuweier ist auf Umzüge angewiesen. Sämtliche Hallenveranstaltungen sind für die närrischen Musiker bereits passé. Foto: Christina Nickweiler/Archiv

Von Christina Nickweiler

Startklar mit abgespeckter Version, aber auch bereit, im Falle kritischer Pandemiebedingungen Fastnachtsveranstaltungen abzusagen – diese zwiespältige Stimmung herrscht derzeit in den Fastnachtsvereinen des Reblands. Das Badische Tagblatt wollte jetzt wissen, wie sich die Narren im Rebland auf die bevorstehende Kampagne einstellen und fragte bei den närrischen Vereinen an.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen