Rantastic startet Autokino am Wochenende

Baden-Baden (hol) – Das Autokino-Angebot des „Rantastic“ in Haueneberstein in Zusammenarbeit mit dem Moviac-Kino, der Agentur „Applegreen“ und der Stadtwerke geht am kommenden Wochenende an den Start.

Nach einigem HIn und Her hat das „Rantastic“ nun die UKW-Frequenz bekommen. Foto: L. Gangl

© galu

Nach einigem HIn und Her hat das „Rantastic“ nun die UKW-Frequenz bekommen. Foto: L. Gangl

Von Harald Holzmann

Ab Mai wird dort auch ein Live-Programm mit Comedy-Künstlern und Musikern stattfinden. „Wir haben die UKW-Frequenz bekommen“, freut sich Jens Dietrich, der die Veranstaltungsbühne leitet. Und: „Jetzt kann es losgehen.“

Die Frequenz ist nötig, damit der Ton der Kinofilme und der Veranstaltungen auf der Bühne des Autokinos in die Autoradios der Zuschauer übertragen werden kann. Zunächst hatte Dietrich einen Start schon vor einer Woche für eine Übergangszeit mit Lautsprechern geplant. Dagegen hatte es jedoch Widerstand in Haueneberstein gegeben (wir berichteten).

Zum Auftakt läuft im „Drive Hin“ – so heißt das Autokino – am Samstag, 18. April, um 20.30 Uhr der Film „Die Känguru-Chroniken“. Tags darauf wird zur selben Uhrzeit „Das perfekte Geheimnis“ gezeigt. Außerdem wird am Sonntag, 19. April, 10.30 Uhr, Pfarrer Michael Zimmer den Gottesdienst zum Weißen Sonntag live auf der Bühne des Autokinos feiern – auch hier wird der Ton in die Autoradios übertragen. Obwohl der Eintritt zum Gottesdienst natürlich frei ist, müssen auch dafür Tickets reserviert werden, weil auf dem Parkplatz-Areal beim S-Bahn-Halt Haueneberstein nur für etwa 200 Autos Platz ist. Tickets für den Gottesdienst und für die Filme sind ausschließlich online für 9,80 Euro (6,80 Euro für Kinder) vorab zu erwerben.

Auch Live-Programm auf der Bühne

Neu: Ab 1. Mai wird es auch ein Live-Programm auf der Bühne des Autokinos geben. Das Duo „Oropax“ macht am Abend des Feiertages den Auftakt und wird zwei Abende lang auftreten, wie Dietrich erfreut berichtet.

Wegen Corona darf es keinen Kontakt zum Publikum und auch unter den Zuschauern geben. Deswegen gibt es strenge Regeln, die zum Beispiel das Verlassen des Wagens zum Rauchen nicht erlauben. Zudem sind pro Auto nur zwei Gäste (plus eventuell ein Kind) erlaubt. Eine Bewirtung ist von der Stadtverwaltung erlaubt worden, weil sie ebenfalls kontaktlos, mit Bestellung und Bezahlung per Smartphone, stattfindet.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.