Pressechefin der Nordischen Ski-WM aus Baden-Baden

Baden-Baden (nd) – Aus dem Schwarzwald ins Allgäu: Die gebürtige Baden-Badenerin Miriam Frietsch koordiniert als Pressechefin der Ski-Weltmeisterschaft in Oberstdorf Journalisten aus aller Welt.

„Unglaublich viel Organisation“: Für Miriam Frietsch ist die Nordische Ski-WM in diesem Jahr ihre erste als Pressechefin, dabei war sie aber auch schon 2005.   Foto: Oberstdorf2021

© pr

„Unglaublich viel Organisation“: Für Miriam Frietsch ist die Nordische Ski-WM in diesem Jahr ihre erste als Pressechefin, dabei war sie aber auch schon 2005. Foto: Oberstdorf2021

Von Natalie Dresler

„Unglaublich viel Organisation“, so beschreibt die 40-jährige Pressechefin ihren Job bei der Ski-Weltmeisterschaft. Die Badenerin ist zuständig für den kompletten Medien- und Kommunikationsbereich, plant den Ablauf für über 150 Journalisten aus der ganzen Welt und steuert Pressekonferenzen- und Mitteilungen. Das alles unter den aktuellen Corona-Bedingungen geregelt zu bekommen und gute Arbeitsbedingungen zu schaffen, stellt nicht nur die Pressechefin vor besondere Herausforderungen. Auf dem gesamten Gelände herrschen strenge Regeln, die zum Beispiel das Tragen einer FFP2-Maske zu jeder Zeit vorsehen und den Alkoholkonsum auf dem kompletten Areal untersagen. Auch geselliges Beisammensein nach den Wettkämpfen ist nicht möglich.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2021, 10:03 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte