Parkgebühr an Schulen und Verwaltungsgebäuden

Baden-Baden (hol) – Die Baden-Badener Verwaltung will künftig von Schülern, Lehrern und Verwaltungsmitarbeitern an mehreren Standorten in der Kurstadt monatlich 20 Euro Parkgebühren erheben.

Parkgebühr an Schulen und Verwaltungsgebäuden

An mehreren Schulen und Verwaltungsgebäuden soll das Parken künftig für die dort Beschäftigten Geld kosten. Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Dies soll allerdings nur dort erfolgen, wo ein großer Parkdruck herrscht. Das geht aus den Unterlagen für den Hauptausschuss hervor, der sich am 13. Juli mit dem Thema beschäftigen soll.

Demnach sollen künftig die Parkplätze an insgesamt acht Schulen bewirtschaftet werden: Richard-Wagner-Gymnasium, Robert-Schuman-Schule, Louis-Lepoix-Schule, Theodor-Heuss-Schule, Realschule, Markgraf-Ludwig-Gymnasium, Gymnasium Hohenbaden und Grundschule Vincenti.

Außerdem sollen Gebühren von Mitarbeitern im Behördenzentrum und im Amt für Ordnung und Sicherheit im Briegelacker sowie im Zentrum für Arbeit und Soziales in der Cité und in der Clara-Schumann-Musikschule erhoben werden.

Ziel ist unter anderem, den Autoverkehr zu reduzieren und die Pendlerparkplätze in Oos attraktiver zu machen.